ZUM INTERNETPROJEKT &  GUT FÜR SIE ZU WISSEN

Das Projekt ist


EINE PRIVATE INITIATIVE


UNABHÄNGIG


 OFFIZIÖS UNGEBUNDEN


IM GLEICHKLANG

MIT CHRISTLICHEN GEMEINDEN

VOR ORT


KATHOLISCH FUNDIERT

 

KOMMUNAL VERBUNDEN


REGIONAL

ORIENTIERT

P R O L O G

Ein Vorhaben wurde damals wahr…und nun es geht weiter!

Liebe Besucher, für Sie vorab ein erklärender wichtiger Hinweis:


SIE BEFINDEN SICH AUF EINER REIN PRIVATEN HOMEPAGE, DIE ZUR WEIERFÜHRUNG DER URSPRÜNGLICH KIRCHLICHEN DOMAINE MIT DER DARSTELLUNG VON KATHOLISCHEN (PFARR)GEMEINDEN IM SAALE-HOLZLAND-KREIS SEIT 2002 DURCH UMSTRUKTURIERUNG DES PFARREIBEREICHES IN PRIVATE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WURDE.


SIE IST KEINE DOMAINE DER KATHOLISCHEN KIRCHE UND EINER IHRER HIERARCHIE-EBENEN.

 

Dieser Hinweis erfolgt nach Aufforderung vom 04.04.2019 der Rechtsabteilung des Bischöflichen Ordinariates der Diözese Dresden-Meißen zur Umgestaltung der Seiten, um Verwechslungen mit Kirchenseiten auszuschließen, da die Begriffe „kath-kirche“ in der Domain-Bezeichnung laut Einschätzung der Rechtsabteilung offensichtlich eine Kirchenseite vermuten lassen. Dies war weder beabsichtigt noch zutreffend.


Bitte informieren Sie sich zu den Hintergründen der privaten Übernahme der seit 2002 genutzten Internetadresse www.kath-kirche-shk.de und sagen Sie dazu ihre Meinung.

Die eMail-Adresse finden Sie im Impressum. Danke!


*  *  *



HISTORIE


Von April 2002 bis Dezember 2018 waren die Katholischen (Pfarr)Gemeinden Eisenberg, Hermsdorf,  Stadtroda und Kahla aus dem Bistum Dresden-Meißen im Saale-Holzland-Kreis in Thüringen im Internet gemeinsam mit dem Projekt PIP präsent.


Am 9. Dezember 2018 wurde durch Bischof Heinrich Timmerevers in Gera die neue Pfarrei „St. Elisabeth“ gegründet. Sie umfasst die Region Gera mit dem Thüringer Holzland im Saale-Holzland-Kreis. Mit diesem Akt verbunden war die Erstellung einer Internetpräsentation der neuen Pfarrei.


Mit der Neugründung der Pfarrei wurde der Status der bisher eigenständigen Pfarreien aufgehoben. Somit verlor auch die Internetpräsentation kath-kirche-shk.de aus dem Jahr 2002 ihren Regionalbezug Das bisherige Projekt lief unter der Trägerschaft der Pfarrei Hermsdorf. Die damalige Konzeption darzustellender Inhalte sowie die grafische Gestaltung der Seiten oblag gemäß einer Vereinbarung mit den Ortsseelsorgern von Hermsdorf, Eisenberg, Stadtroda und Kahla Herrn Ludwig Krafczyk, Pfarrei Hermsdorf.


Fast 30.000 Klicks führten Interessierte zu Informationen der Gemeinden und darüber hinaus. Herzlichen Dank dafür!



WEICHENSTELLUNG FÜR DIE ZUKUNFT


Vor dem Ablauf der Kündigungsfrist der Domain am 31.12.2018 wurde mittels KK-Antrag (Auftrag zur Änderung des Domaininhabers) die Domain kath-kirche-shk.de vom bisherigen Inhaber webdesign-stefan (Vertrag seit 2001) an den neuen Inhaber Ludwig Krafczyk (seit 2002 verantwortlich für den Betrieb und die Gestaltung der Webseiten) übergeben.


Dieser Schritt erfolgte, da mit der Neugründung der Pfarrei Gera-Saale-Holzland die Fortführung der Internetadresse nicht vorgesehen war und eine separate Darstellung der Gemeinden im Internet nicht beabsichtigt ist und zum gegenwärtigen Zeitpunkt seitens der Träger von Verantwortung in der Pfarrei  nicht angedacht ist.


Die Fortführung des Projektes kath-kirche-shk.de erfolgt daher ab Januar 2019 durch die private Übernahme von Kosten sowie der weiterführenden Verfassung von Inhalten und deren Gestaltung von Herrn Krafczyk. Sie hat nun nur noch ausschließlich die Darstellung der Katholischen Gemeinde „St. Josef“ in Hermsdorf zum Inhalt.


Ziel ist auch, das katholische Potenzial in der Gesellschaft als Teil der neueren Heimatgeschichte der Region Hermsdorf im Kernbereich des Thüringer Holzlandes allgemein und Interessierten zu vermitteln. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Entwicklung und der Geschichte der katholischen Gemeinde.


Die Darstellung der Kirchgemeinde „St. Josef“ soll als Bestandteil der kommunalen Infrastruktur vermittelt werden, Suchenden in einem aufstrebenden Ort Möglichkeiten der religiösen Orientierung anbieten und katholischen Christen Hilfe zur Teilnahme am Gemeindeleben geben.



ABGRENZUNG


Die Webseiten ab 01/2019 unter kath-kirche-shk.de sind ein privates Internetprojekt, das aus christlicher, vor allem katholischer Überzeugung getragen wird. Sie stellen aber keine offizielle Dokumentation der Katholischen Kirche oder einer ihrer Hierarchie-Ebenen dar. Sie sind zudem keine Publikation in der Verantwortung des Verwaltungsbereiches der Römisch-Katholischen Pfarrei „St. Elisabeth“ mit Sitz in Gera.


Klarstellung:


1. Die Inhalte und deren Darstellungen sind als Ergänzung zur Informationsvermittlung des christlichen Glaubens in der Region angelegt und stellen keine gewollte Konkurrenz zur offiziellen Webseite der Pfarrei unter kath-kirche-gera.de dar.


2. Das Projekt ist in sich unabhängig und unterliegt in keiner Weise Einflüssen, die nicht im Einklang mit der Katholischen Kirche stehen.


3. Ziel der Weiterführung auf privater Basis ist vor allem die Ausnutzung der über die Zeit seit 2002 erworbenen Akzeptanz der Adresse kath-kirche-shk.de zum Erhalt von Informationen zum Gemeindeleben, speziell auch der Gemeinde St. Josef in Hermsdorf in unmittelbarer Verbindung zur Kommune.


4. Eine Beendigung der Internetpräsenz der Hermsdorfer Gemeinde wäre gleichbedeutend mit dem Verlust von wertvollen Informationen zur Gemeinde und deren Entwicklung verbunden gewesen.


Das Bedauern im außergemeindlichen Nutzerkreis sowie bei den in der Ökumene verbundenen Gemeinden über den im Herbst 2018 im Vorfeld der Pfarrei-Neugründung bekannt gewordenen Schritt zur Abschaltung der Internetadresse war Grund genug, eine neue Variante zur Weiterführung zu finden.



PRIORITÄTEN VOR ORT


Nicht nachvollziehbar ist zum gegenwärtigen Stand die Fragestellung und in Teilen ablehnende Haltung innerhalb der Pfarrei zur Berechtigung einer gemeindebezogenen Internetpräsenz neben der offiziellen Internetadresse der Pfarrei. Diese Argumentation steht offensichtlich im Widerspruch zur Maxime der Pfarrei-Neugründung(en) von Bischof Heinrich Timmerevers, die er so oder in ähnlichen Formulierungen mehrfach den Gemeinden nahe gebracht hat:  „Soviel auf der Ebene der Ortsgemeinde wie möglich – und soviel auf der Ebene der Groß-Pfarrei wie nötig.“


Ein weiterer Grund zur Weiterführung ist der Versuch des Anstosses für die Herausbildung der bisherigen Pastoral in der ehemaligen Pfarrgemeinde Hermsdorf hin zu einer möglichst bewusst agierenden Gemeinde vor Ort innerhalb der neuen Groß-Pfarrei „St. Elisabeth“, in Gemeinschaft mit den anderen dazu gehörenden Gemeinden - zur Bewahrung der Identität der Gemeindeglieder mit ihrem christlichen Glauben, zur Gemeinde und dem Gemeindezentrum „St. Josef“ vor Ort.


Es ist wie eine Art Aufbruch zur Bewältigung veränderter Bedingungen in der jetzigen Pfarrstruktur, ähnlich wie im Gemeindeaufbruch-Projekt ab 2002 (siehe Grafik von „Gemeinden im Aufbruch“, eine Initiative des Bistums Dresden-Meißen). Die Pfarrei Hermsdorf war damals bis 2006 mit dabei.



ANGEBOT


Die Adresse soll wie in den vergangenen Jahren weiterhin ein Brückenschlag sein für alle interessierten Internet-Nutzer, die auf der Suche sind -  auf der Suche nach ernsthaften Informationen, vielleicht auch auf der Suche nach Orientierung für sich und ihr Leben.


Sie soll des weiteren ein Zeichen sein mit dem Verweis auf katholisches Leben inmitten der Diaspora -  der in der Zerstreuung lebender Christen -  als Bestandteil der Kommune(n) und ihrer Strukturen. Sie soll auch ein Hinweis dafür sein, dass in der Gesellschaft und in einem Land unserer Zeit, "...in der Gott fern zu sein scheint..." (Joseph Kardinal Ratzinger, 16.10.2003, anlässlich des Festkonzertes zum 25-jährigen Dienstjubiläum von +Papst Johannes Paul II.), christlicher Glaube zur Gestaltung des persönlichen Lebens in unserer Region vorhanden und mitten in der Gesellschaft lebendig ist.



DANKE!


Dank an alle, die in irgendeiner Weise Impulse zum Projekt in den vergangenen Jahren gaben. Ein besonderer Dank gilt nach wie vor dem Partner Stefan Lenzner aus Gera (vormals webdesign-stefan), der 2001 mit dem Aufbau des Projektes in Flash-Technik und in der Zeit seither die Gedanken, Vorstellungen und Vorgaben zu diesem Projekt sehr gut und inhaltlich ergänzend technisch umgesetzt und mit dazu beigetragen hat, dass die Seiten ansehnlich und inhaltlich erweitert werden konnten. Dank auch für den durch ihn stets gut umgesetzten Aktualisierungsdienst.


Gottes Segen uns allen für die gemeinsamen Wege und Vorhaben! Dazu die Hoffnung, dass weiterhin recht viele Nutzer des Internets diese Adresse entdecken, Informationen für sich finden und ihren Gefallen an der Gestaltung kundtun. Jede Meinung ist gefragt.


Hermsdorf, 16.04.2019


Ludwig Krafczyk,

Autor des Projektes


Zur Person

Jahrgang 1943;

Seit 1954 im kirchlichen Ehrenamt in unterschiedlichen Diensten bereitwillig und lückenlos tätig;

Langjährig aktives Gemeindemitglied von „St. Josef“

Pressearbeit, u.a. monatliche Zuarbeiten für Amtsblätter seit 1995,

Aufbau des Internetprojektes 2001 als Koordinator, Redakteur, eigenverantwortlich für die Aktualisierung;

Initiator und Herausgeber von Gemeindebriefen 1996-2011

(Zweiter Platz im Pfarrbriefwettbewerb 2011 vom „Tag des Herrn“)





WEITER ZUM

PROJEKT

SCHON

GELESEN?


DANN

EINFACH

WEITER!

WILLKOMMEN IM PROJEKT KATH-KIRCHE-SHK.DE

Das Osterfeuer

2018

in der Osternacht der Gemeinde St.Josef in Hermsdorf.


Nach Jahrzehnten der Feier der Osternacht wird es in diesem Jahr erstmals keine Rituale zur Feier der Osternacht in Hermsdorf geben.


Warum?

Priestermangel!

ALLEN BESUCHERN DIESER SEITEN EINE FROHE UND SEGENSREICHE OSTERZEIT!

Klare Schönheit:

Sonnenaufgang

im Holzland über dem Buchberg in

Bad Klosterlausnitz

am Ostermorgen

24. April 2011

IMPRESSUM

ORIENTIERUNGSPUNKT

Saale-Holzland-Kreis

im Freistaat Thüringen

DATENSCHUTZ

PORTAL ST. JOSEF